Der Leopardgecko und seine Farbvarianten (Autoren: Dirk Duscha/Oliver Drewes)

  • Hersteller: Vivaria
  • Lieferzeit: Auf Lager, 2-3 Arbeitstage
  • Artikel-Nr.: RK1397
  • Inhalt: 1Stück

Das moderne Standardwerk über den Leopardgecko: DER LEOPARDGECKO UND SEINE FARBVARIANTEN! Echte Terraristik-Profiinformationen für Halter und angehende Züchter.

0,00 29,80 inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
(Grundpreis: 29,80 € / Stück)

In den Warenkorb

  • Das faszinierende Standardwerk über Leopardgeckos
  • Expertenwissen pur: Erfahren Sie alles über Zucht und Farbmorphen
  • Über 260 Fotos und viele Abbildungen

Der Leopardgecko und seine Farbvarianten (Terraristikbuch, VIVARIA Verlag, Hardcover, 160 Seiten)

Genre: Terraristik
Typ: Terraristik Fachbuch
Thema: Haltungsgrundlagen und Informationen über die Farbvarianten vom Leopardgeckos
ISBN: 978-3-9813176-8-8


Keine Geckoart dürfte bei privaten Reptilienhaltern beliebter sein als der Leopardgecko. Kein Wunder: Mit seinen hinreißenden Äußeren und der relativ unkomplizierten Haltung gilt der Leopardgecko (Eublepharis macularius) auch als geeignetes Terrarientier für Einsteiger in die Wunderwelt der Terraristik. Beheimatet in den trockenen und halbtrockenen Steppengebieten Vorderasiens, stammt der Großteil der hierzulande im Terrarium gehaltenen Leopardgeckos heute aus Nachzuchten, wobei die Vorfahren meist aus Pakistan stammen dürften. Wenig erstaunlich, kommt diese Geckoart dort besonders häufig vor, was sich auch in ihrem Alternativnamen „Pakistanischer Fettschwanzgecko“ niederschlägt.

Seine hohe Popularität unter Reptilienhaltern hat der Leopardgecko wohl nicht zuletzt auch dadurch erlangt, dass es mittlerweile eine fast unübersehbare Zahl an unterschiedlichen Farbvarianten gibt, die das Ergebnis der Experimentierfreudigkeit menschlicher Züchter sind. Ob High Yellow, Albino, Ghost oder Emerald – Leopardgeckos finden Sie in einer Vielzahl faszinierender Farbzeichnungen und ständig kommen neue hinzu.


Dieses Thema steht nun auch im Vordergrund von „Der Leopardgecko und seine Farbvarianten“ und nach unserer Meinung ist es die beste derzeit erhältliche Wissenssammlung zum Thema Leopardgecko. Oliver Drewes und Dirk Duscha haben hier ein Terraristikbuch vorgelegt, das man guten Gewissens als die Bibel für Halter und Freunde für Leopardgeckos bezeichnen kann. Auf 160 Seiten (mit über 260 Fotos und vielen Abbildungen) vermittelt „Der Leopardgecko und seine Farbvarianten“ Terraristikwissen in Reinform – gut verständlich und richtig spannend. Über 90 Farbvarianten, wie zum Beispiel der Black Night auf dem Backcover, finden in diesem Terraristikbuch Berücksichtigung. Und neben einem höchst informativen allgemeinen Teil, der die optimale Haltung von Leopardgeckos beschreibt, widmet sich ein großer Teil dieses faszinierenden Buches mit der praktischen Farbzucht und gibt einen Überblick über die populärsten Farbmorphen dieser wunderschönen Geckos. Wer selbst in die Farbzucht von Leopardgeckos einsteigen möchte, erhält hier fundiertes Grundlagenwissen.

Unser Fazit: Zum Thema Leopardgecko finden Sie auf dem deutschen Buchmarkt derzeit nichts Besseres. „Der Leopardgecko und seine Farbvarianten“ kann jetzt schon als Standardwerk unter den Terraristikbüchern bezeichnet werden.

Über die Autoren von „Der Leopardgecko und seine Farbvarianten“:

Dirk Duscha pflegt und züchtet seit vielen Jahren – mit besonderer Liebe für Farbvarianten – äußerst erfolgreich Leopardgeckos. Als Beamter in einer niedersächsischen Justizvollzugsanstalt gründete er zusammen mit einigen Insassen eine Terraristikgruppe. Heute arbeitet Dirk Duscha als Beamter in der sozialtherapeutischen Abteilung des Justizvollzugs. Große Teile seiner Freizeit gehören immer noch den Leopardgeckos.

Oliver Drewes ist der Gründer des VIVARIA Verlags und als solcher einer der großen Terraristikexperten des Landes. Er begeistert sich seit frühestem Kindesalter für die Zierfisch- und Terrarientierhaltung. Oliver Drewes arbeitete 15 Jahre in leitender Positionen in der Heimtierbedarfsindustrie und wurde als Autor für die Verlage Wachtberg, Gräfe & Unzer und Dähne bekannt. Hier wurden viele seiner Fachbücher veröffentlicht. 2005 gründete er den VIVARIA Verlag und machte auch hier mit vielen hervorragenden Terraristikpublikationen von sich reden.

Artikel bewerten





Angesehene Produkte

0